zur Startseite
Startseite | SH.ES Energiekapsel | Kontakt | Datenschutz
Menü

Die SH.ES-Produktlinie II

Auf dem Weg zur Energie-Autarkie versorgt die Energiekapsel über kleine, lokale Fern- und Nahwärme-Netze angeschlossene Übergabestationen unter der Produktbezeichnung

SH.ES Übergabestation

mit thermischer Energie. Der Umfang eines lokal begrenzten Nahwärmenetzes kann aus einer Wohnanlage aus mehreren Einheiten oder einer großen Einheit mit einer Vielzahl von einzelnen Abnehmern bestehen.

Die Entwicklungen sind kompatibel zu den aktuellen Energielösungen und bilden ein wichtiges Segment für die

Autarke Nahwärme self sufficient local heating

womit thermische Energie in einem Gebäude oder Liegenschaft zugeleitet wird, und dort auf das optimale Temperaturniveau für die nachfolgende Nutzung wie

  • IR-Heizung, Fußbodenheizung
  • Warmwasser oder
  • Sonderanwendungen

gewandelt. Danach wird das ausgekühlte Wasser wieder ins Netz zurückgeführt. In einem ausgefeilten Zusammenspiel von Sensorik, Aktuatorik, Prozessortechnik mit Software und Funktechnik entstand eine universelle Plattform, die sich für eine Vielzahl von Anwendungsbereichen zum Beispiel für Nah- und Fernwärme und nicht zuletzt für die autarke Nahwärme als Lösung anbietet.

Somit entfallen auch die Installationsmaßnahen für die Energieverteilung mittels weiträumiger Vernetzung über Rohrsysteme.

Dem Anwender eröffnet sich damit die Möglichkeit, Informationen zu den Energieverbräuchen über Datenwege abzurufen oder Steuerbefehle über Smartphones oder Tablets auszuführen.

Download

Produktinformation zur SH.ES ÜbergabestationPDF 506 kB